Franziska Wanninger „Für mich soll’s Rote Rosen hageln“

Franziska Wanningers neues Kabarett-Soloprogramm ist eine launige Hommage an die Leichtigkeit.
Nur wie oft stehen sich Freude und Abgrund näher als man glaubt! Die Vollblutdarstellerin erzählt
mitreißend von der Jugend im Internat, falschen Vorsätzen und Dating in Zeiten von Videocalls.
Letzteres lässt sich aber wenigstens ausschalten, sobald der Typ meint Goethes Faust ist eine Boxerzeitung.
Mit dabei in ihrem vierten Soloprogramm sind wieder viele, herrlich satirisch auf den Punkt gebrachte
Figuren. In einem Wimpernschlag verwandelt sie sich von der naiv-geschäftstüchtigen Influencerin zum
bierdimpfelig-aufplusternden Stammtischbruder, immer auf der Suche nach dem prallen, schönen Leben.
Denn „das haben schließlich schon viel Blödere gschafft!“.
Diese Veranstaltung teilen!
Veranstaltungsdetails